Unser Programm

Das aktuelle Programm des Frauenwerks finden Sie im unteren Bereich der Seite zum Drucken, Herunterladen und Speichern.

Die Veranstaltungen im Überblick
05.10.19 Pilgern in Itzehoe
19.10.19 Souveränität und Abgrenzung
21.10.19 Interreligiöse Feste: Erntefeste
25.10.19 Die Grundrechte
25.10.19 Pilgern im Herbst in Elmshorn
29.10.19 Internationales Kochen
09.11.19 In Memoriam 09. November
16.11.19 „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein“
18.11.19 Interreligiöse Feste: Totengedenken
20.11.19 Die Wortlose, Theaterstück
21.11.19 Gottesdienst „Mal anders“
25.11.19 Gottesdienst zum Internat. Tag gegen Gewalt
26.11.19 Internationales Kochen
28.11.19 Schnupperabend zum Weltgebetstag aus Simbabwe
29.11.19 Die Beerdigung – selbstbestimmt gestalten
29.11.19 Ausstellungseröffnung: Warnsignale
30.11.19 Adventszeit – in diesem Jahr mal anders
02.12.19 Interreligiöse Feste: Advent und Weihnachten
13.01.20 Interreligiöse Feste: Epiphanias-Fest der Erscheinung Gottes
18.01.20 Ökumenische Weltgebetstagswerkstatt 2020
28.01.20 Internationales Kochen
31.01.20 „Ich glaube; Hilf meinem Unglauben! Jahreslosung
08.02.20 Frühstück und Mehr: Gelassener leben – aber wie?
10.02.20 Interreligiöse Feste: Fastenzeiten
22.02.20 Zwischen Verantwortung für die Welt und für mich
25.02.20 Internationales Kochen
28.02.20 Zufriedenheit im Leben – Was kann ich dafür tun?

Mehr Gelassenheit ins Leben
Vor kurzem sah ich in der Tchibo-Abteilung des Supermarktes, dass eine Buddhafigur angeboten wurde. Diese freundlich schauende, rundliche Figur. Die Statue aus dem Buddhismus sehe ich in Gärten und Wohnzimmern. Die fernöstliche Weltanschauung des Buddhismus steht für inneren Frieden, Gelassenheit, Achtsamkeit. Ich stelle mir vor, dass Menschen, die eine solche Figur aufstellen,
vielleicht ihrer Sehnsucht Ausdruck verleihen, gelassener, friedlicher leben zu wollen. In einem Gesellschaftssystem, das von Leistung bestimmt ist. Ich kenne diese Sehnsucht nach einem Alltag, der den Bedürfnissen meines Körpers und meines Inneren entspricht, der überschaubar bleibt in einer digitalen Welt, der Freiräume enthält, in dem eine Achtsamkeit gegenüber mir selbst, den Menschen und der Schöpfung möglich ist.
Für mich bleibt eine Buddhastatue aus einem anderen Kulturkreis eher fremd.

 

Warum nicht schauen, was die eigenen Traditionen bereithalten?
Ich kann im christlichen Glauben für mich auch Elemente entdecken, aus denen ich Gelassenheit und innere Stärke schöpfen kann. Gleich zu Beginn der Bibel in den Schöpfungserzählungen steht, dass Gott nach getaner Arbeit am siebten Tag ausruhte. Ich will nicht damit sagen, dass unsere Erde in sechs Tagen entstanden
ist. Aber ich glaube, dass ein schöpferischer Geist von Gott in der Entstehung der Welt tätig war. Und Gott hat den Menschen von Anfang an eingeladen, den Rhythmus von Arbeit und Ruhe einzuhalten, weil Gott uns einen erträglichen Alltag gönnt.

 

Auch Jesus zieht sich bei aller Arbeit immer wieder zurück, um in Verbundenheit zu seiner Energiequelle, zu Gott Kraft zu schöpfen.
In der christlichen Tradition gibt es also gute Vorbilder, um eine gelassenere Lebenshaltung einzuüben.

 

Gelassenheit ist für mich jedoch nicht nur eine Haltung, die ich einüben kann. Es hat für mich mit einem Grundgefühl von Angenommensein und Halt finden zu tun. Das Gefühl, dass ich Gott wichtig, dass ich ein Teil des Ganzen bin, erhalte ich aus den christlichen Traditionen. Gott hat Jesus Christus in die Welt geschickt,
damit Gottes Zuwendung zu den Menschen vorstellbar wird. Ich setze mich mit christlichen Glaubenssätzen auseinander. Ich lasse mich darauf ein und erfahre so Halt, Stärkung und Gelassenheit.

 

Ein stärkendes Symbol für den Alltag sind für mich die „Perlen des Glaubens“. Sie laden ein, sich Zeit zu nehmen, um über „Gott und die Welt“ nachzudenken. Wenn ich sie in der Hand halte, fühle ich mich eingebunden in Gottes Achtsamkeit für die Schöpfung und für mein Leben.

 

Mit den Veranstaltungen des Frauenwerks sind Sie eingeladen, mit anderen im Gespräch zu sein über Glauben und Zweifel, persönliche und gesellschaftliche Themen und dadurch vielleicht mehr G elassenheit zu finden.

 

Herzlich grüßen Sie die Frauen aus dem Beirat
und Maren Schlotfeldt

PERLEN DES GLAUBENS

Sa 05.10.19 Pilgern in Itzehoe
Sich Zeit nehmen, gemeinsam in der Natur unterwegs sein,
stärkende Worte hören, zu sich finden, Gott suchen.
Zeit: 15 - 16.30 Uhr, für alle Geschlechter
Treffpunkt: Itzehoe, Große Tonkuhle, Parkplatz
Wegbegleiterin: Maren Schlotfeldt
Anmeldung: Maren Schlotfeldt, Maren.Schlotfeldt@kk-rm.de
oder Tel. 0160 - 8475694

Sa. 19.10.19 Souveränität und Abgrenzung
Noch immer fällt es eher Frauen schwer, sich und ihren Arbeitsbereich
von unsachlicher Kritik und Machtspielen abzugrenzen.
Unter der Leitung der Kommunikationstrainerin Katja Geist sollen
Auftrittssituationen, alltäglich Kommunikation durchgespielt
und Handlungsmöglichkeiten eingeübt werden.
Zeit: 10 - 16 Uhr, für Frauen
Ort: Itzehoe, Kreishaus Steinburg, Muschelzimmer,
Viktoriastraße 16-18
Veranstaltende: Kommunalpolitisches Frauennetzwerk
Kreis Steinburg, Gleichstellungsbeauftragte
der Stadt Itzehoe
Referentin: Katja Geist, Kommunikationstrainerin
Anmeldung: Karin Lewandowski, karin.lewandowski@itzehoe.de,
Tel. 04821- 603362
Kosten: 30 Euro

Veranstaltungsreihe
Religiöse Feste im interreligiösen Jahreslauf
In dieser Veranstaltungsreihe können Sie christliche, jüdische und
muslimische Feste im Jahresverlauf kennenlernen. Vertreterinnen
aus den verschiedenen Religionen erzählen, wie sie die Feste
feiern und welchen religiösen Hintergrund sie haben.

 

Mo 21.10.19 Erntefeste
Mo 18.11.19 Totengedenken
Mo 02.12.19 Advent und Weihnachten
Mo 13.01.19 Epiphanias – Fest der Erscheinung Gottes
Mo 10.02.19 Fastenzeiten

 

Für alle Abende gilt:
Ort: Pinneberg, Familienbildungsstätte, Bahnhofstr. 20
Zeit: 19 - 21 Uhr
Leitung: Birgitt Wulff-Pfeiffer, Frauenwerk Kirchenkreis
Hamburg- West/Südholstein, Eike-Bettina Jensen,
Eva-Maria Schmitz, Maren Schlotfeldt
Anmeldung: gabriele.biell@kirchenkreis-hhsh.de,
Tel. 040 - 58950239
Kosten: 5 Euro pro Abend (inkl. Imbiss)

 

Jeden letzten Freitag im Monat:
Frühstück und Gespräch
Für fast alle Frühstücke gilt:
Zeit: 9 - 11 Uhr
Ort: Elmshorn, Gemeindehaus bei der Stiftskirche,
Friedensallee 35

 

Frühstück 29.11.19 im Gemeindehaus, Breslauer Str. 3
Referentin: Maren Schlotfeldt
Anmeldung: Andrea Potten, Tel. 04121- 82964
K osten: 3 Euro

 

Fr 25.10.19 70 Jahre Grundgesetz – Die Grundrechte
Wer kennt alle 19 Artikel der Grundrechte im Grundgesetz? Sie
lernen die Artikel kennen. Im Gespräch wird ihre Bedeutung für
unser Leben und unsere Demokratie bedacht.

 

Fr 29.11.19 Die Beerdigung – Selbstbestimmt gestalten
Am Totensonntag oder Ewigkeitssonntag gedenken Menschen
ihrer Verstorbenen. Dabei kann auch ein Nachdenken über die
Gestaltung der eigenen Beerdigung wichtig werden. Welche
Lieder, welche Gestaltungselemente, welche Inhalte sollen in
diesem Abschied enthalten sein? Kein leichtes Thema, aber wer
sich damit beschäftigt, wird auch Zufriedenheit erleben, der
eigenen Beerdigung noch zu Lebzeiten passend zu der eigenen
Persönlichkeit eine Prägung gegeben zu haben.
(Treffen ausnahmsweise im Gemeindehaus, Breslauer Straße 3)

 

Fr 31.01.20 Jahreslosung 2020:
Ich glaube; hilf meinem Unglauben!
Der Spruch aus dem Markusevangelium Kapitel 9, Vers 24 lädt dazu
ein, über den eigenen Glauben und die Schwierigkeiten im Glauben
miteinander ins Gespräch zu kommen. Welche Ermutigung kann
diese Losung für das neue Jahr bereit halten.

 

Fr 28.02.20 Zufriedenheit im Leben
– Was kann ich dafür tun?
Sind Sie zufrieden mit Ihren alltäglichen Beschäftigungen oder
auch im Rückblick mit dem Verlauf Ihres Lebens? Welche Haltungen,
welche Erfahrungen sind hilfreich, um zu einer Zufriedenheit
zu finden?

 

Fr 25.10.19 Pilgern im Herbst
Haben Sie Lust, die Freude an der Schöpfung mit anderen zu teilen:
durch das Liether Gehölz gehen, innehalten an schönen Stationen,
singen, lauschen, Texte hören und auch schweigen – ein Pilgerweg
zu uns selbst und zu Gott.
Zeit: 17 Uhr, für alle Geschlechter
Treffpunkt: Klein Nordende, Wasserstraße/Am Butterberg
Anmeldung: Ingrid Ellerbrock, Tel. 04121 - 91065
i.ellerbrock@gmx.de

Di 29.10.19 Internationales Kochen
– Begegnung beim Essen
Wollen Sie Frauen aus Malaysia, der Türkei, dem Iran, aus
Deutschland und anderen Ländern kennenlernen, ihre Speisen, ihre
Lebenswege. In lockerer Runde bereiten Frauen immer am letzten
Dienstag im Monat, außer in den Ferien typisches Essen aus
verschiedenen Ländern zu und essen gemeinsam. Bitte bringen Sie
Zutaten (Menge für zwei Personen) für das Gericht, das zubereitet
werden soll, mit. Dann entsteht eine bunte Vielfalt.
Zeit: 18 - 21 Uhr
Ort: Itzehoe, Lehrküche in der Auguste-Viktoria-Schule,
Große Paaschburg
Leitung: Karin Lewandowski, Maren Schlotfeldt
Anmeldung: Karin Lewandowski, Gleichstellungsbeauftragte,
karin.lewandowski@itzehoe.de ;Tel. 04821 - 603362


Nächste Termine: 26.11.19 - 28.01.20 - 25.02.20

Mo 09.11.19 In Memoriam 09. November
Der 9. November ist für die deutsche Geschichte ein bedeutsames
Datum: 1918 wurde in Berlin die Republik ausgerufen, 1938
begannen die Novemberpogrome gegen jüdische Menschen, 1989
ist der Jahrestag des Mauerfalls. Gegen das Vergessen erklingt
Gesang und Orgelmusik.
Zeit: 18 Uhr, für alle Geschlechter
Ort: Wilster, St. Bartholomäus-Kirche, Am Markt
Ausführende: Franziska Mohrdiek, Karin Lewandowski,
Hartwig Barte-Hanssen
Eintritt frei, Kollekte erbeten

Sa 16.11.19 Gott spricht: „Ich will dich segnen und
du sollst ein Segen sein“ 1. Mose 12,2

Sie sind eingeladen zu einem besinnlichen Tag mit Singen, Bibeltexten,
Gespräch, Stille, Gebet und Segen. Bitte bringen Sie eine
Kleinigkeit für ein gemeinsames Essen mit.
Zeit: 10 - 15.30 Uhr, für alle Geschlechter
Ort: Itzehoe, St. Ansgar-Kirche, Wilhelmstraße 4
Leitung: Dr. Wiebke Bähnk, Pastorin der Innenstadtgemeinde
Itzehoe, Maren Schlotfeldt, Pastorin Frauenwerk

Mi 20.11.19 Die Wortlose
– Theaterstück für eine Schauspielerin

Renate – abgestempelt als stummer Schatten ihrer selbst,
beendet das Martyrium ihrer Ehe als Mörderin. Jetzt beginnt das
Kapitel der Aufarbeitung. Sie bricht ihr Schweigen, Worte sprudeln
aus ihr heraus und verwandeln sie. Voller herzzerreißender Komik
und erschütternder Tragik erzählt Renate ihre Geschichte.
Zeit: 19 Uhr
Ort: Itzehoe, Theater, Studio, Theodor-Heuss-PLatz 1
Eintritt: 15 Euro + 10% VK, erhöhter Abendkassenpreis

Do 21.11.19 Gottesdienst "Mal anders"
Mitten in der Woche einen Gottesdienst feiern, mit Texten aus
biblischer und heutiger Zeit, mit Aktion und Symbolen zu einem
persönlichen Thema. Mit anschließendem Beisammensein bei
einem leckeren Büffet. Veranstalter ist ein Team aus der Kirchengemeinde
Brokdorf.
Zeit: 19 Uhr, für alle Geschlechter
Ort: Brokdorf, Kirche, Kirchducht 10

Mo 25.11.19 Gottesdienst zum Internationalen Tag
gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Gewalt geschieht in vielen Beziehungen mit seelischen und
körperlichen Verletzungen. Im Gottesdienst soll Zeit sein für
Klage, für Wahrnehmung, für Hilfemöglichkeiten, für Ermutigung.
Zu Beginn des Gottesdienstes wird an mehreren Orten in Itzehoe,
im Kreis Steinburg und weltweit an oder in Wahrzeichen und anderen
Gebäuden einer Stadt ab 17 Uhr orangenes Licht leuchten.
Unter dem Motto „Orange Your City“ wird ein sichtbares Zeichen
gesetzt, um die vielfältige Gewalt zu ächten. Sie können auch
ein orangenes Licht in ein Fenster stellen und bis zum 1. Advent
leuchten lassen.
Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche werden unter dem
Motto „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ in Zusammenarbeit mit
der Bäckerinnung auf den Wochenmärkten in Elmshorn, Glückstadt,
Hohenlockstedt, Horst, Itzehoe Brötchentüten mit Infomaterial
und Telefonnummern von Frauenhäusern und Beratungsstellen
verteilt und Gespräche mit Passanten geführt. Viele Bäcker
sind bereit, in diesen Tagen das Brot in diesen Tüten zu verkaufen.
Achten Sie in dieser Woche auch einmal auf Fahnen, die vor den
Rathäusern in Itzehoe und in Elmshorn wehen:
"Frei leben – ohne Gewalt" .
Zeit: 17 Uhr, für alle Geschlechter
Ort: Itzehoe, St. Laurentii-Kirche, Kirchenstraße
Veranstalterinnen: Maren Schlotfeldt mit Frauennetzwerk
des Kreises Steinburg und der Stadt Elmshorn

Do 28.11.19 Schnupperabend zum Weltgebetstag 2020:
„Steh auf und geh!“ (Johannes 5,8)

Unter diesem Motto haben Frauen aus Simbabwe den nächsten
Weltgebetstag vorbereitet. An diesem Abend sind Sie herzlich
eingeladen, sich mit Bildern, Liedern, Informationen und kleinen
Köstlichkeiten auf den Weltgebetstag einzustimmen.
Zeit: 19 Uhr, für alle Geschlechter
Ort: Brokdorf, Pastorat, Kirchducht 10
Anmeldung: Karin Nagel, Tel. 04829 - 1874

Fr 29.11.19 Ausstellungseröffnung: Warnsignale
„Von jetzt an haben wir Beide nur noch uns“ – ein schöner Satz.

Auf den zweiten Blick kann in diesem Satz die völlige Vereinnahmung
der Partnerin zum Ausdruck kommen. In der Ausstellung
werden Zeichnungen von einer Frau gezeigt, die jahrelang in einer
von Gewalt bestimmten Beziehung gelebt hat. „Warnsignale“
für eine Beziehung werden dargestellt, die zeigen wie Gewalt
beginnen und immer stärker werden kann. Die Eröffnung lädt zum
Betrachten und Gespräch ein.
Zeit: 15 Uhr, für alle Geschlechter
Ort: Elmshorn, Sparkassenfiliale, Königstraße 21
Veranstalter: Frauennetzwerk der Stadt Elmshorn

Sa 30.11.19 Adventszeit – in diesem Jahr mal anders
Mit Texten, Liedern, Gespräch und Stille sind Sie eingeladen,
sich einen Adventsnachmittag zu gönnen, der Sie aus dem
Alltag herauskommen lässt, um den Sinn des Advents wieder zu
entdecken.
Zeit: 15 -17 Uhr, für alle Geschlechter
Ort: Elmshorn, Gemeindehaus bei der Stiftskirche,
Friedensallee 35
Leitung: Maren Schlotfeldt
Anmeldung: Maren Schlotfeldt, Maren.Schlotfeldt@kk-rm.de;
Tel. 0160 - 8475694

Sa 18.01.20 Ökumenische Weltgebetstagswerkstatt '20
An diesem Tag erwarten Sie Informationen über Simbabwe, Einführungen
in die Bibeltexte, gemeinsames Singen und Anregungen,
um den Gottesdienst am 6. März 2020 zu gestalten. Für Essen
und Getränke ist den Tag über gesorgt.
Zeit: 9.30 -17 Uhr, für alle Geschlechter
Ort: Horst, Gemeindehaus, Bahnhofstraße 1a
Leitung: Team des Frauenwerks
Anmeldung: Charlotte Israelsen-Kruse, c.israelsen@t-online.de
Tel. 04128 - 629

Sa 08.02.20 Frühstück und Mehr:
Gelassener leben – aber wie?

Ob jünger oder älter - die Anforderungen sind hoch. Der Alltag
ist angefüllt mit Aufgaben, Nachrichten, Ansprüchen. Wie kann es
besser gelingen, zu mehr Gelassenheit zu finden, um entspannter
und glücklicher zu leben? Wie kann der christliche Glauben dabei
helfen? Nach einem Frühstück und Impulsvortrag sind Sie eingeladen
zum Gespräch an den Tischen. Mit Kinderbetreuung.
Zeit: 10 -12 Uhr, für alle Geschlechter
Ort: Itzehoe, Cafe-Restaurant Himmel & Erde,
Kirchenstr. 5
Anmeldung: Maren Schlotfeldt, Maren.Schlotfeldt@kk-rm.de,
Tel. 0160 - 8475694
Referentin: Maren Schlotfeldt
Kosten: 8 Euro

Sa 22.02.20 Zwischen Verantwortung für die Welt und für mich
Jeden Tag erreichen uns Nachrichten aus aller Welt und aus dem
eigenen Umfeld. In dem Projekt könnte ich mich engagieren,
in diesem Bereich müsste ich was tun. Wie sollte ich meinen
Lebensstil verändern, um einen Beitrag „für eine bessere Welt“
zu leisten? Und andererseits die eigenen begrenzten Kräfte und
die Alltagsaufgaben. Wie lässt sich in diesen Spannungen ein Weg
finden?
Zeit: 9.30 bis 11.30 Uhr
Ort: Wilster, Gemeindehaus, Sonninstraße
Kosten: nach eigenem Ermessen

Termin zum Vormerken


16. bis 17. Mai 2020
Auszeit – mit den Perlen des Glaubens unterwegs

Zeit für sich zum Entspannen und mit einer Gruppe neue Anregungen
für die Gestaltung des Alltags sammeln. Die Perlen des
Glaubens begleiten diese Tage. Organisatorische Hinweise und
Absprachen für Fahrgemeinschaften folgen nach der Anmeldung.
Zeit: Samstag, 15 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr
Ort: Plön, Akademie am See, Koppelsberg 7
Leitung: Maren Schlotfeldt
Anmeldung: Maren Schlotfeldt, Maren.Schlotfeldt@kk-rm.de
Tel. 0160 - 8475694
Kosten: 40 - 80 Euro nach eigenem Ermessen

Der Beirat des Frauenwerks:
Ulrike Borowski aus Horst
Gabriele Heibrock aus Kremperheide
Charlotte Israelsen-Kruse aus Kollmar
Irmgard Johannsen aus Lägerdorf
Karin Lewandowski aus Wilster
Susanne Rebehn-Harders aus Krempe
Ingrid Reitz aus Elmshorn
Marina Rohde aus Raa-Besenbek
Maren Schlotfeldt aus Elmshorn

 

Für alle Anfragen und Ideen zu unserer Arbeit wenden Sie sich an
Pastorin Maren Schlotfeldt.

 

Ev. Frauenwerk Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Kirchenstraße 1, 25335 Elmshorn
Pastorin Maren Schlotfeldt erreichbar unter:
Mobil: 0160 8475694
Büro: 04121-2625692
maren. schlotfeldt@kk-rm.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung

 

www.frauenwerk-rantzau-muensterdorf.de
www.facebook.com/FrauenwerkRantzauMuensterdorf

 

Informationen Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf: www.kk-rm.de
www.frauenwerk.nordkirche.de

Aktueller Flyer
Programm_Frauenwerk RM_2019_2020.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

PDF- Dateibetrachter
Um PDF-Dateien betrachten zu können, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos bei Adobe herunterladen können. >> Download <<

Kontakt

Frauenwerk Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Pastorin Maren Schlotfeldt
Kirchenstraße 1
25335 Elmshorn

 

Tel. 04121 - 2625692

Mobil 0160 8475694
maren.schlotfeldt@kk-rm.de
Kontaktformular

Sprechzeiten:
Dienstag und Donnerstag
10.00 -12.00 Uhr und
nach Vereinbarung

Unsere Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Frauenwerk Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf